Schule
Grundschule Wißgoldingen
http://www.gswrs-unterm-hohenrechberg.de/wissgoldlingen.html

© 2017 Schule

Vorleseprojekt

Am Freitag ging unser Vorleseprojekt nun in die zweite Runde. Eifrig hatten die Dritt- und Viertklässler wieder Bücher zum Vorlesen für die Kindergartenkinder vorbereitet.
Die Schüler und Schülerinnen der vierten Jahrgangsstufe konnten jetzt ihre Erfahrungen aus dem letzten Schuljahr einfließen lassen.
Die Aufmerksamkeit und spontanen Rückmeldungen der Kleinen auf die Darbietungen zeigten, dass sowohl die Buchauswahl als auch die Präsentation gut gelungen war.

Einschulung am 16. September 2017

Am ersten Samstag im neuen Schuljahr war es für die neuen ABC-Schützen soweit: ihr erster Schultag in unserer Wißgoldinger Grundschule wurde von einer kleinen Aufnahmefeier umrahmt.

Nach der Begrüßung durch Herrn Elser wurde das Mini-Musical „Ein Brief für Kater Karl“ vorgeführt, das die Klassen 2-4 einstudiert hatten.
Der ABC-Rap war die Überleitung zur ersten Schulstunde, während der sich die Gäste bei einem kleinen Imbiss die Wartezeit verkürzen konnten.

Sammelaktion

Gerne spendeten unsere Viertklässler ihre Ranzen für die vom Verein „Hilfe für Togo“ alljährliche Schulranzensammelaktion. Die ausgedienten, aber noch gut erhaltenen Ranzen wurden geputzt und zum Teil mit nützlichen Schreibutensilien gefüllt. Am vorletzten Schultag konnten sie dann Familie Weber übergeben werden

 

Schulen laufen für Kinder

Auch in diesem Jahr beteiligte sich unsere Wißgoldinger Grundschule am vergangenen Freitag an der Benefizlaufaktion „Ostalb läuft“. Die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1-4 suchten sich dafür im Vorfeld eigene Sponsoren, die für jede gelaufene Runde einen Betrag spendeten. Nach dem Startschuss um 8.45 Uhr ging es los. (Bild 1)
In 30 Minuten legten alle Kinder gemeinsam 512 Runden zurück, insgesamt stolze 128 km! Der Erlös kommt dem Kinderhospizdienst zugute.
Selbst die allerjüngsten Gemeindemitglieder liefen mit! (Bild 2 und 3) Das folgende sommerlich leckere Schulfrühstück hatten sich an diesem Tag alle redlich verdient. (Bild 4)

Schulausflug

Das Ziel unseres Schulausflugs dieses Jahr war das Grüne Klassenzimmer der Wissenswerkstatt Eule im Landschaftspark in Wetzgau.
Dort nahmen die Schüler und Schülerinnen der Klassen 1-4 an der Werkstatt „Farbkasten Natur“ teil, einer Entdeckungsreise ins Reich der Pflanzenfarben. (Bild 1)

Mit Begeisterung ließen sich die Kinder darauf ein und so entstanden bunte Lesezeichen, die mit Blüten- und Pflanzenteilen bemalt wurden.

Mit erstaunlicher Ausdauer wurden aus weiteren Pflanzen Farben zum Malen gewonnen. Rote Beete wurde gerieben, Klatschmohn oder Spinat gestampft und Rote Beete durch den Fleischwolf gedreht.

Natürlich stand auch Spiel und Spaß auf dem Programm und für alle verging dieser schöne Tag wie im Flug. (Bild 2)

Buchpräsentation mit Lesekiste der Klasse 4

In diesem Schuljahr durften die Viertklässler ihre Buchpräsentationen mit Hilfe von selbst erstellten Bücherkisten durchführen.

Dabei entstanden liebevoll gestaltete und bestückte Boxen.

Gespannt lauschte die Klasse den Präsentationen und bei vielen wurde das Interesse geweckt, die vorgestellten Bücher selbst zu lesen.

Sport-und Spieletag in Ottenbach

Auch in diesem Jahr nahmen wir mit unseren beiden jahrgangsgemischten Klassen am Sport- und Spieletag in Ottenbach teil. Nach dem gemeinsamen Aufwärmen ging es zunächst an die Stationen Weitsprung, Sprint, Ausdauerlauf und Ballwurf.

Nach einer Pause, in der sich die Kinder am Verkostungsstand stärken konnten, fand sich „Spaß und Spiel“ auf dem Programm. An Stationen konnten ganz unterschiedliche Fähigkeiten erprobt werden.

Auch diesmal war bei den heißen Temperaturen immer wieder trinken und „Schatten-suchen“ angesagt.

  

Vorleseprojekt

Im November startete unser Vorleseprojekt mit dem Kindergarten.
In Kleingruppen bereiteten die Schüler und Schülerinnen vor, wie sie den Kleinen ein altersgerechtes Buch präsentieren können.
Zuvor hatten sie wertvolle Tipps von Frau Deckert-Rudolph erhalten, die als Bibliothekarin auf diesem Gebiet ein echter Profi ist .
So wurden nicht nur passende Gegenstände sondern auch Instrumente zur Untermalung eingesetzt. Und dann wurde natürlich auch das flüssige und betonte Vorlesen eingeübt.

Dann war der große Tag da. Nach einem herzlichen Willkommensgruß an der Tür begrüßten uns die Kindergartenkinder mit ihrer Erzieherin Frau Hägele mit einem netten Lied.
Anschließend gingen die Schulkinder mit jeweils 2 - 3 Kindergartenkindern in unterschiedliche Räume und lasen ihre vorbereiteten Geschichten vor.

 



Ein gemeinsamer Abschluss rundete diese erste Vorleseaktion ab.


In der Schule wurden die gemachten Erfahrungen miteinander ausgewertet und für das nächste Mal schon eifrig Pläne geschmiedet.

 

Mittagstisch an der Grundschule Wißgoldingen

Nach den Herbstferien startete an der Grundschule Wißgoldingen im Rahmen der zusätzlichen kommunalen Schulkinderbetreuung ein „Mittagstisch“. Donnerstags können sich die Wißgoldinger Grundschüler nun in der Mittagspause mit einem vollwertigen Essen in familiärer Runde stärken, bevor der Nachmittagsunterricht losgeht.

Unterstützt wird der neue Baustein zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf an der Grundschule Wißgoldingen vom örtlichen Gastronomiebetrieb Gasthof Adler.

Die Gemeinde dankt den beiden Betreuerinnen Jutta Herkommer und Ute Prössler für ihr großes Engagement in der Schulkinderbetreuung.

Geschichte erleben

Im Sachunterricht sind wir bei dem Thema „Unser Ort“. Die Ortsvorsteherin Frau Banzhaf kam unserer Bitte nach einer kleinen Führung  nur zu gerne nach. Sie ist in diesem Bereich ja auch eine echte Expertin.

Am Donnerstag, den 13. Oktober ging es dann nach einer kleinen Einführung im Klassenzimmer los.

Die Marienkapelle war unser erstes Ziel, sie hatte letztes Jahr 250-Jahr-Feier. Drinnen konnten wir den prunkvollen Altar bestaunen mit der Marienfigur, um die sich die Legende des Standorts rankt.

Weiter ging es zur Lourdes-Grotte. Brennende Kerzen zeigten uns, dass der Glaube im Ort noch gelebt wird. Auch einige Kinder verweilten anschließend, um für die Mathearbeit am nächsten Tag ein kurzes Gebet zu sprechen.

 

An der stillgelegten Kläranlage vorbei ging es zurück in den Ort.

 

Bestaunt wurde das Wiegehäuschen, in dem man noch die Viehwaage sehen konnte.

 

Im Backhäuschen konnte uns ein Junge die großen Backgerätschaften genau erklären, denn auch seine Familie bäckt hier noch regelmäßig Brot.

 

 

Den Abschluss bildete ein Rundgang durch das Bezirksamt.

 

Beherbergte dies ehemalige Rathaus doch anfangs auch die Schule, das Gefängnis, das Spritzenhaus und den Kornspeicher des Grafen von Holtz von Alfdorf.

Wo normalerweise der Gemeinderat tagt, feierten wir den Geburtstag einer Schülerin mit gespendeten Getränken.

 

Mit einem Erinnerungsfoto beendeten wir diesen äußerst informativen und kurzweiligen Vormittag.

Bauernhofprojekt zusammen mit dem Frauenholzhof

Unser Bauernhofprojekt ist nun angelaufen! Zwei Mal fand bereits der Unterricht auf dem Frauenholzhof statt und die Kinder konnten ins Leben auf dem Hof einsteigen.

Nachdem wichtige Regeln im Umgang mit den Tieren besprochen waren, halfen alle mit, ein Kälbchen umzubuchten.

Dabei bildeten die Kinder eine Gasse, damit das Jungtier auch sicher in seine neue Unterkunft geführt werden konnte.

 

Anschließend durfte eine Gruppe bei der Versorgung der Kühe helfen. Also frisches Futter geben, den Jungtieren Milch abmessen und einschütten und einiges mehr.

 

Die andere Gruppe bekam den Auftrag den Hühnerstall und die Futtergefäße zu säubern, frisches Stroh und Heu einzustreuen und Äpfel und hartes Brot in mundgerechte Stücke zu zerkleinern.

Nach dieser Arbeit hatten sich die Kinder natürlich ihr Vesper verdient. Dies wurde in der Strohburg verzehrt. 

Im zweiten Teil des Vormittags sammelten alle Äpfel auf den umliegenden Wiesen. Ein Teil der „Ernte“ war als Futter für die Hühner und Rudi, das Hängebauchschwein, bestimmt. Der andere „schönere“ Teil wurde zu Apfelmus verarbeitet. Hierbei mussten auch einige Pflaster aufgeklebt werden. Für das leckere Endprodukt, da waren sich alle einig, hatte sich die Mühe jedoch gelohnt.


 

Grundschule Wißgoldingen

SCHULEN LAUFEN FÜR KINDER...und die Ostalb läuft mit!

Am  letzten Freitag vor den Ferien am 22.07.2016 um 8:45 Uhr fiel der Startschuss und auch in diesem Jahr machten sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wißgoldingen wieder auf einen Rundkurs von 250m im Pausenhof. Für jede Runde zahlen Sponsoren, Omas , Opas, Mamas und Papas einen selbst bestimmten Spendenbetrag. Mit den Geldern wird der Kinderhospizdienst Ostalb unterstützt.

 

 

Runde für Runde hatten alle sehr viel Spaß beim Laufen für den guten Zweck

Schulfest

Viel Applaus belohnt die abwechslungsreichen Darbietungen der Schüler

Ob Schüler, Lehrer oder Eltern und Besucher – sie alle hatten ein Strahlen im Gesicht. Und das lag nicht nur an der Sonne, die das Schulfest der Wißgoldinger Grundschule umrahmte. Es lag vorwiegend an dem tollen Programm, das sich die Beteiligten um die Klassenlehrerinnen Barbara Barth und Bärbel Herrmann haben einfallen lassen und fleißig einstudierten. Eine Streuobstolympiade schloss sich den Darbietungen an.

Mit dem Lied „Uns’re Schule feiert heute“ hießen die Schüler der Klassen 1 bis 4 um 16 Uhr die Besucher im Schulhof willkommen. Nach der Rede von Rektor Andreas Elser folgten das Klassenstück der Dritt- und Viertklässler „Jakob Fischer“ und ein weiteres Lied aller Schüler. Mit dem Sockentheater „Mit Musik durch’s Schuljahr“ begeisterten die Erst- und Zweitklässler, ehe sich die Größeren für ihre akrobatischen Darbietungen viel Applaus einholten. Der nächste Programmpunkt aller vier Klassenstufen sorgte erst für Verwunderung und danach für Staunen. Mit Klangrohren verschiedener Länge intonierten die Schüler das mitreißende Stück „Lollipop“ – begeistertes Klatschen war ihr anschließender Lohn.

Danksagungen von Lehrerin Bärbel Herrmann sowie von Schulleiter Elser sowie das von allen Schülern gesungene „Heimatlied“ läuteten den Abschluss des kurzweiligen Nachmittags ein, ehe Streuobstpädagogin Daniela Eisele ihr gleichnamiges Projekt, das sie an der Schule während des Schuljahres durchgeführt hatte, vorstellte und zu der von den Schülern vorbereiteten Streuobstolympiade einlud. Ein geselliges Zusammensitzen rundete den schönen Nachmittag ab.

 

Schulfrühstück an der Grundschule Wißgoldingen

Einige Mütter der Schüler/-innen  der Grundschule Wißgoldingen stellen seit vielen Jahren, einmal im Monat ein farbenfrohes, variantenreiches gesundes Frühstücksbuffet zusammen.  Somit steht für die Kinder ein reich gedeckter Tisch mit Wurst-, Käse-, und Butterbrote sowie  verschiedenem Obst und Gemüse bereit. Je nach Saison gibt es dazu mal eine Quarkspeise, Erdbeerjoghurt, Melonen  und zum Schuljahresende auch mal eine Kugel Eis. Bei den Kindern wird das Angebot mit großer Begeisterung aufgenommen und innerhalb kurzer Zeit sind die Tabletts meist  leer geräumt.

Schulfrühstück-Team 2015/16 unter der Leitung von Angela Kübler (Dritte von rechts)

 

Die Kinder warten gespannt aufs Schulfrühstück

 

Das Büffet ist eröffnet