Aktuelle Informationen zum Schulbetrieb: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
GMS Waldstetten

Informationen zum Schuljahresbeginn Schuljahr 2021/22

Der erste Schultag ist am Montag, 13. September 2021.
Von 8:20 Uhr bis 11:50 Uhr
werden die Schüler*innen mit ihren Klassenlehrer*innen und Lerngruppenbegleitungen verbringen.

Die Grundschüler*innen kommen bitte auf Corona getestet zur Schule. Bitte benutzen Sie dazu die Tests, die sie bereits erhalten haben und den Dokumentationsbogen (wie gewohnt).
Die Sekundarstufenschüler*innen werden sich wie gewohnt am Montag in der Schule auf Corona testen.

Innerhalb der ersten drei Tage werden einige Klassen und Lerngruppen aufgrund der Sanierungsmaßnahmen, die voraussichtlich im Oktober starten werden, umziehen: in Klassenräume im Sekundarstufengebäude oder in Klassenräume, die in Containern auf dem Hartplatz entstehen werden.
Bis zur Einschulungsfeier am Donnerstag, 16. September wird der Umzug gemeistert sein und alle Klassen/Lerngruppen werden ihre neuen Räumlichkeiten für das neue Schuljahr eingerichtet haben.

Für die Waldstetter Grundschuleltern folgende Änderung zur Information:
Für die Stufen 1 und 2: Unterricht am Dienstagnachmittag
Für die Stufen 3 und 4: Unterricht am Donnerstagnachmittag

Bitte informieren Sie sich in der letzten Ferienwoche auch über die Homepage an dieser Stelle. Hier werden Sie immer die für Sie wichtigen Informationen zum Schulbetrieb finden.

Änderungen zur Maskenpflicht an Schulen

Ab Montag gilt für die Gemeinschaftsschule Waldstetten:

Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist nur noch außerhalb des Klassenraumes vorgeschrieben.

Im Klassenraum und auf den Schulhöfen entfällt die Maskenpflicht.

Sobald es einen Corona-Ausbruch an der Schule gibt, wird die Maskenpflicht in den Klassenräumen und auf den Schulhöfen wieder eingeführt. Sollte dies der Fall sein, werden Sie über die Klassenlehrer*innen/die Lerngruppenleitungen und über die Homepage informiert.

Schulbetrieb ab 21. Juni

Wir gehen den nächsten Schritt hin zum Regelunterricht und starten mit Nachmittagsunterricht an einzelnen Tage. Die - hoffentlich letzte Stundenplanänderung für dieses Schuljahr - erhalten Sie von den Klassenlehrerinnen bzw. den Lerngruppenbegleitungen.

Nachmittagsunterricht in der Grundschule Wißgoldingen:
Wie in dieser Woche, weiterhin kein Schwimmen am Montag.

Nachmittagsunterricht in der Grundschule Waldstetten:
Klassen 3 und 4 > Dienstag
Für die Klassen 1 und 2 weiterhin kein Nachmittagsunterricht.

GTA Waldstetten am Dienstagnachmittag:
GTA 1/2: Bei Frau Widmann bis um 15 Uhr.
 

Testungen Grundschule Waldstetten/Wißgoldingen:
> wie in der Vorwoche zu Hause
Aufgrund einer neuen Verordnung des Kultusministeriums, erhalten auch die Grundschulkinder, die die Testungen zu Hause durchführen und deren Eltern durch den Dokumentationsbogen ein negatives Testergebnis bestätigen, eine Bescheinigung der Schule über einen negativen COVID-19-Selbsttest.
Bitte unbedingt den Dokumentationsbogen weiterhin verwenden und auf dem Formular "Eigenbescheinigung" den oberen Kasten ausgefüllt mitgeben.

Nachmittagsunterricht in der Sekundarstufe:
LG 5 > Montag
LG 6 > Donnerstag
LG 7 > Donnerstag
LG 8 > Dienstag
LG 9 > Donnerstag

Französischunterricht findet wie im Stundenplan zu finden statt. Die Mensa ist für die Französisch-Schüler*innen an den zusätzlichen Tagen geöffnet.

Testungen Sekundarstufe:
> wie in der Vorwoche an der Schule

Mensa: Die Mensa darf von den Schüler*innen an den Tagen besucht werden, wenn für sie Nachmittagsunterricht stattfindet. Bitte denken Sie daran, das Essen für die kommende Woche bis Samstag zu buchen!

 

Zutritts- und Teilnahmeverbot Schulgebäude und Unterricht:

Der Zutritt ist nur Personen erlaubt, die
1. ein aktuelles negatives Testergebnis eines Tests von der Schule vorweisen können (gilt für Personal der Schule und Schüler*innen),
2. ein negatives Ergebnis eines Covid-19 Tests vorweisen können, der nicht älter ist als 48 Stunden und von einer/einem unabhängigen Dritten durchgeführt und ausgewertet wurde (Arztpraxis, Testzentrum, Apotheke),
3. von einer Covid-19-Infektion genesen sind: Genesene Person ist jede Person, die bereits selbst positiv getestet war, sofern sie über
einen Nachweis über eine durch PCR-Test bestätigte lnfektion mit dem Coronavirus verfügt. Das PCR-Testergebnis darf zum Zeitpunkt der begehrten Befreiung von der Testpflicht höchstens 6 Monate zurückliegen.
4. geimpfte Personen: Als geimpft gelten laut Sozialministerium Personen, die eine seit mindestens 14 Tagen abgeschlossene Impfung mittels lmpfdokumentation vorweisen können.
5. Zum Ablegen der Abschlussprüfungen und zum Bearbeiten von Klassenarbeiten/Tests/Leistungsnachweisen darf das Schulgebäude betreten werden.

Nutzungsvereinbarung Videokonferenzen

Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise zum Fernunterricht per Videokonferenz:

Zur Nutzung von Videokonferenzen an unserer Schule im Rahmen des aktuellen Fernunterrichts wurde eine Nutzungsvereinbarung erstellt. Diese ist in DiLer zu finden.

Die Vereinbarung muss bis Montag, 1. Februar, unterschrieben beim Lerngruppenbegleiter vorliegen.