Allgemeines: Waldstetten

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Staatlich anerkannter
Erholungsort im Ostalbkreis
GMS Waldstetten

Die Grundschule - die Primarstufe der Gemeinschaftsschule

Unsere zweizügige Grundschule befindet im direkten Nachbargebäude des Sekundarbereichs. Die Schulverwaltung, die Kernzeitbetreuung und die Mensa sind im Gebäude des Sekundargebäudes unter gebracht und mit nur wenigen Schritten zu erreichen.

Moderne und neu sanierte Klassenräume mit technischer Ausstattung, sowie verschiedene Ausweichräume bieten uns vielfältige Möglichkeiten zur offenen Gestaltung des Unterrichts.

Der zweigeteilte Pausenhof für die Kinder der Klassen 1-4 bietet auf dem einen Teil durch sein vorgegebenes Spieleangebot diverse Möglichkeiten zum Klettern und Toben. Der andere, etwas rustikaler gehaltene Teil, lädt die Kinder dazu ein, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen und  mit den Dingen zu spielen, die die Natur ihnen zur Verfügung stellt.

Wie wir lernen und arbeiten

Ritualisiert Morgenkreis
In der 1. Klassen starten wir jeden Tag mit einem ritualisierten Morgenkreis. Er stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl, gibt den Kindern Halt und hilft ihnen beim Ankommen. Mit seiner gleichbleibenden Struktur und mittels ausgewählter Materialien erleben die Kinder Sicherheit. Der Tagesplan wird besprochen, sodass sich die Kinder leichter darauf einstellen können. Der jeweilige Morgenkreisassistent (rotierender Wechsel) führt durch den Tag und übernimmt die Verantwortung. Vor allem ist der Morgenkreis ein idealer Ort zur Versprachlichung, daher dürfen täglich mehrere Kinder frei von ihren Erlebnissen und Gedanken erzählen.

Lernweg
Der Lernweg in Klasse 1 als Teil des Wochenplans ermöglicht den Kindern den aktuellen Buchstaben der Woche nach einer gemeinsamen Einführung unter Einbezug verschiedenster Lernkanäle (Kneten, im Sand,...) schreiben, zu verinnerlichen. Hier durchlaufen die Kinder die einzelnen Stationen des Weges in ihrem Tempo und eignen sich neben verschiedenen sozialer Kompetenzen die fachlichen Kompetenzen selbstständig an. Schnellere Kinder können an vertiefenden Aufgaben weiterarbeiten, sodass die Motivation durch anregende Zusatzmaterialien nochmals gesteigert wird.

Selbstorganisiertes Lernen im Rahmen des Wochenplans
Von Klasse 1 an lernen die Kinder in sich ergänzenden Phasen des offenen und gelenkten Unterrichts. So  fördern wir zum Beispiel das selbstorganisierte Lernen im Rahmen des Wochenplans. Dieser ist so angelegt, dass die Kinder in ihrem individuellen Lerntempo arbeiten können. Die differenzierten Angebote ermöglichen ein von Erfolgserlebnissen geprägtes Lernen.

Einsatz digitaler Medien
Jedes Klassenzimmer ist digital ausgestattet. So können schwierige Zusammenhänge mittels interaktiver Übungen oder kurzer Filmsequenzen viel leichter vermittelt werden. Die Aufmerksamkeit sowie die Motivation der Kinder wird dadurch deutlich erhöht und die Kinder erwerben wertvolle Medienkompetenzen von klein auf.

Lesepatenschaften
Um die Lesemotivation und die Lesefertigkeit der Kinder zu steigern und aufrechtzuerhalten, finden bei uns an der Grundschule regelmäßige Lesezeiten mit festgelegten Paten statt. So lesen beispielsweise die Kinder der 3. Klasse mit den Kindern der 1. Klasse, sowie die Kinder der 4. Klasse mit den Kindern der 2. Klasse.

Wochenabschluss
Jeden Freitag findet in den Klassen ein Wochenabschlusskreis statt, der auf das Alter der Kinder und die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Daher kommen Symbole, Farben oder auch Wortkarten zum Einsatz. Hier findet sich Zeit, um die Woche noch einmal zu reflektieren. Wie hast du diese Woche mit deinen Mitschülern erlebt, gab es schöne Erlebnisse oder auch Streit? Muss noch etwas geklärt werden oder möchtest du jemandem etwas Nettes sagen? Was hat diese Woche im Unterricht besonders gut oder schlecht geklappt? Wobei möchtest du dich verbessern? Im Anschluss daran werden die Kinder ins Wochenende verabschiedet.

Exemplarischer Schultag eines Erstklasskindes

7.30 Uhr  (nur Ganztageskinder)
Ankommen in der Kleingruppe der Ganztagesbetreuung (Vorlesen, Geschichten erzählen, basteln)

8.20  Uhr Unterrichtsbeginn (alle Kinder der Klasse)
Ritualisierter Tagesbeginn im Morgenkreis (HA-Kontrolle, Erzählen, Singen, Tagesplan erfahren)

9.10 Uhr Deutsch
Arbeit im individuellen Tempo am Lernweg zum Buchstaben der Woche

9.55 Uhr Große Pause
Direkt vor der großen Pause: Gemeinsames Vesper im Klassenzimmer

10.15 Uhr Mathematik
Handlungsorientierte Einführung in ein neues Thema

11.00 Uhr Sachunterricht
Experimente mit Wasser

11.50 Uhr Musik

12.40 Uhr: Unterrichtsende oder Mittagspause für Ganztageskinder/Kernzeitkinder
Mittagessen in der Mensa oder Mittagspause zu Hause oder Betreuung in der Kernzeit

14.15 Uhr (nur Ganztageskinder)
Hausaufgabenbetreuung

15.00 Uhr (nur Ganztageskinder)
Gantzagesangebot - Betreuung in der Kleingruppe (Freies und angeleitetes Spiel, Entspannen, basteln,..)

15.50 Uhr Ende des Schultags für Ganztageskinder

Aktivitäten über den Unterricht hinaus

Sportliche Aktivitäten im Schuljahreslauf
Verschiedene schulinterne Leichtathletik- und Geräteturnwettbewerbe finden im Laufe des Schuljahres statt. Außerdem beteiligen wir uns gerne am Spendenlauf „Die Ostalb läuft“. Gut besucht sind auch die AGs im Bereich Sport: Ballsport und Leichtathletik

Gemeinsame Aktionen mit der SMV der Sekundarstufe
Wir freuen uns an den vielfältigen Aktionen der SMV unserer SEK teilnehmen zu können. Besonders beliebt bei den Grundschülern sind die Briefaktionen, bei denen die Kinder sich gegenseitig kleine Briefe schrieben können, die dann je nach Jahreszeit entweder vom Nikolaus mit einem Schokoladennikolaus oder der SMV mit einem Lolli  überbracht werden.

Prävention „Klasse 2000“
Klasse2000 ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention an unserer Grundschule. Gefördert wird dieses Programm von den deutschen Lions Clubs.

HectorAkademie
Auch die Kinder mit besonderen Begabungen möchten wir fördern. An der PH in Schwäbisch Gmünd haben diese Kinder die Möglichkeit in ihrer Freizeit Kurse zu besuchen. Die Klassenlehrerinnen entscheiden, wer für diese Kurse geeignet ist und macht die Kinder bzw. Eltern durch die Aushändigung des Kursprogramms darauf aufmerksam.

Kooperation mit der Musik- und Kunstschule Waldstetten
In enger Kooperation mit der Musikschule musizieren die Ganztageskinder der dritten und vierten Klassen regelmäßig gemeinsam mit verschiedensten Instrumenten. Immer Montags ist die Kunstschule bei uns zu Gast. Die Ganztagesgruppe der ersten und zweiten Klasse arbeitet kreativ mit unterschiedlichsten Materialien.

Kooperation mit dem Schlatthof - unserem Schulbauernhof
Jeden Dienstag und Donnerstag sind die Ganztagesgruppen zu Gast auf dem Schlatthof - dem Schulbauernhof unserer Schule. Die Kinder entdecken entsprechende der Jahreszeit gemeinsam mit der Lehrerin Frau Weber die Tiere und Pflanzen in und um den Schlatthof herum. Gemeinsam wird gesungen, gebastelt und gespielt.